Ferienzeit und Abschied

| 0
Liebe Eltern der Hinsbeckschule,  

zunächst möchte ich allein ein paar Worte an Sie richten.
Mit diesem Schuljahr endet nun meine Tätigkeit an der Hinsbeckschule. Ich blicke auf zwei erfahrungsreiche, turbulente und insbesondere auch schöne Jahre zurück. Mit großer Neugier und Offenheit wurde ich als Konrektorin und Klassenlehrerin von Ihnen in die Schulgemeinschaft aufgenommen, wofür ich stets sehr dankbar war. Leider gestalteten sich diese zwei Schuljahre anders als geplant, da Corona uns alle begleitete und unser Leben sowie auch die Arbeit in der Schule maßgeblich bestimmte. Somit mussten wir als Schulgemeinschaft auf viele schöne gemeinsame Feste, auf die Kommunikation in Präsenz sowie eine direkte Zusammenarbeit widerwillig verzichten. Dennoch erwiesen wir eine andere Form von Zusammenhalt und fanden einen Umgang für einen sehr konstruktiven Austausch miteinander.
Ich werde gerne auf diese zwei Jahre zurückblicken und vieles – die Kinder, das großartige Team und die nette Schulgemeinschaft – in guter Erinnerung behalten.
Vielen herzlichen Dank für die gemeinsame Zeit, den netten Austausch, Ihre Offenheit mir gegenüber und die Wertschätzung.
Ich wünsche Ihnen und insbesondere auch Ihren Kindern alles erdenklich Gute für den weiteren Weg.    

Mit herzlichen Grüßen,  
Anna Kaczmarczyk          
Liebe Familien der Hinsbeckschule, liebes Kollegium!  
Wir blicken auf ein außergewöhnliches Schuljahr zurück:   Wir möchten uns bedanken für das Gemeinsame im vergangenen Schuljahr, das Verständnis für die außergewöhnlichen Maßnahmen, die in der weiterhin bestehenden Pandemie-Zeit in den Schulen umzusetzen sind.  
Bedanken möchten wir uns auch für die engagierte Mitarbeit von Eltern bei einzelnen Projekten sowie in den Mitwirkunsgremien, die im ausgehenden Schuljahr im begrenzten Rahmen „unter Hygienebedingungen“ möglich war.  
Dem Kollegium möchten wir danken, dass in diesem Schuljahr eine engagierte und großartige Arbeit von uns als Team mit immer neuen Herausforderungen gemeistert wurde.  
Was wäre ein letzter Schultag ohne ein Eis auf die Hand? Sichtbares Zeichen für unseren großartigen Förderverein, der sich in vielen Bereichen engagiert hat!  
Allen wünschen wir gute Erholung in den kommenden Wochen und den „Großen“ ein gutes Ankommen an den neuen Schulen!    
Mit herzlichen Grüßen,      
Anna Kaczmarczyk                                                             Uli Schöngart (Konrektorin)                                                                         (Schulleiter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.