Materialausgabe/Gleichwertigkeit des Lernens auf Distanz/Erklärung/Zeugnisse

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

16.01.2021

Liebe Familien der Hinsbeckschule!    
Die erste Woche mit Lernen auf Distanz liegt nun hinter uns. Auf die Herausforderung, die das Lernen auf Distanz für die Kinder und die Eltern zu Hause bedeutet, schauen wir voller Respekt. Die Lehrer-KollegInnen, die die Aufgaben stellen, sind mit der neuen Aufgabe vollständig ausgelastet: Neben der Bereitstellung des Materials nimmt die Kontaktaufnahme zu den Familien und Kindern zusätzlich Raum ein, zeitgleich laufen Besprechungen, Konferenzen, Dokumentation und aktuell auch das Schreiben der Zeugnisse als „Alltagsgeschäft“ normal weiter. Ab der nächsten Woche kommen die Durchsicht, Bewertung und Würdigung des bearbeiteten Materials noch hinzu. Einige Kinder nehmen aktuell an der („Not“-) Betreuung teil und erhalten dort die Gelegenheit, die Materialien zu bearbeiten. Insgesamt ist dabei eine große Zufriedenheit zu spüren. Hier gilt unser Dank den KollegInnen, die in der besonderen Situation diese Aufgabe ganz großartig erfüllen!  
Gleichwertigkeit des Präsenzlernens mit dem Lernen auf Distanz:  
Auf eine Besonderheit in der aktuellen Zeit möchten wir ausdrücklich hinweisen: Am 02.10.2020 ist die Zweite Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemäß § 52 SchulG in Kraft getreten. Die Verordnung gilt aktuell nur für das Schuljahr 2020/2021. Insbesondere auf die folgende, sehr wichtige Vorschrift möchten wir hinweisen:    (…) § 6 Teilnahme am Distanzunterricht, Leistungsbewertung   (1) Die Schülerinnen und Schüler erfüllen ihre Pflichten aus dem Schulverhältnis im Distanzunterricht im gleichen Maße wie im Präsenzunterricht. (2) Die Leistungsbewertung erstreckt sich auch auf die im Distanzunterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler. Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden in der Regel in die Bewertung der sonstigen Leistungen im Unterricht einbezogen. Leistungsbewertungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ können ebenfalls auf Inhalte des Distanzunterrichts aufbauen. (3) Klassenarbeiten und Prüfungen finden in der Regel im Rahmen des Präsenzunterrichts statt. Daneben sind weitere in den Unterrichtsvorgaben vorgesehene und für den Distanzunterricht geeignete Formen der Leistungsüberprüfung möglich. (…)  
Datenschutz-/Einverständniserklärung:  
Mit dem Lernen auf Distanz bieten wir als Hinsbeckschule zusätzliche Kontakte (Telefon/Videokonferenz) an. Bei der Kontaktaufnahme haben die Einladenden auf die Einhaltung von Regeln hingewiesen. Der formlose Hinweis durch die einladende Klassenleitung wird nun durch eine grundsätzliche Erklärung zum Datenschutz bzw. eine Einverständniserklärung abgelöst. Diese geben Sie bitte ausgedruckt und unterschrieben in Papierform bei der Materialausgabe ab oder nutzen unseren Briefkasten.  
Materialausgabe und -rückgabe:  
Am kommenden Montag erfolgt – wie im letzten Elternbrief angekündigt – die Ausgabe der neuen Materialpakete. Die Ausgabe sowie die Bereitstellung über die Padlets ergänzen sich. Bei der Ausgabe am letzten Montag haben Sie, liebe Eltern, sehr konsequent die Einhaltung der Hygieneregeln umgesetzt. Daran möchten wir erneut erinnern und uns für die Einhaltung ganz herzlich bedanken. Zusätzlich geben Sie bitte die erwähnte Datenschutz-/Einverständniserklärung mit den bearbeiteten Materialien ab. Vielen Dank!  
Zeugnisausgabe:  
Die Dritt- und Viertklässler erhalten zum Ende des Schulhalbjahres ein Zeugnis. Für die Kinder in der Schuleingangsphase (Jahrgang 1 und 2) ist ein Zeugnis erst zum Ende des Schuljahres (, also im Juli,) vorgesehen. Dann erhalten alle Kinder ein Zeugnis. Am Montag, 25.01.2021, werden mit der Materialausgabe die Kopien der Zeugnisse (Jg. 3 und 4) ausgeteilt. Am dann folgenden Montag, 01.02.2021, tauschen wir die unterschriebenen Kopien gegen die Originale. (Dann erfolgt die nächste Materialausgabe oder Präsenzunterricht. Die Entscheidung darüber – wie der Presse zu entnehmen ist – erfolgt in den nächsten Tagen durch das Schulministerium.) Sofern das Original vorher zwingend (im Jg. 4 im Rahmen der Anmeldung zur weiterführenden Schule) benötigt wird, kontaktieren Sie bitte die Klassenleitung Ihres Kindes. 
Für Fragen und bei Klärungsbedarf nutzen Sie bitte die allgemein bekannten Kontaktmöglichkeiten. Über Rückmeldungen zur Verbesserung unserer Arbeit freuen wir uns.    
Mit herzlichen Grüßen,    
Anna Kaczmarczyk                                                           Uli Schöngart
(Konrektorin)                                                                     (Schulleiter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.