Neue Betreuungsregelung ab 23.03.2020

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Liebe Familien der Hinsbeckschule,

 

über den Inhalt der sogenannten „8. Schulmail“ des Bildungsministeriums NW möchten wir Sie informieren:

Ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Regelung für die Notbetreuung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Die Unabkömmlichkeit muss nachgewiesen werden (Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf )

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags sowie in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Infos dazu gibt es hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

https://www.essen.de/gesundheit/coronavirus_aktuell.de.html

Infos in anderen Sprachen gibt es hier:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/service/fragen-und-antworten/1731242-1731242?index=1731568

Allgemeine Infos zum Corona-Virus gibt es hier (Seite des Robert-Koch-Instituts):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

Seit Beginn der Schulschließung werden Sie bzw. die Kinder mit Material versorgt und zum Lernen angehalten. Dies wird auch bis zum 03.04.2020 durch die Klassenleitungen fortgesetzt. Eine regelmäßige Struktur (häusliche Unterrichtszeit) kann ggf. auch helfen, die ungewohnte Situation für die Kinder planbarer zu machen und für eine Zeit eine gewisse „Normalität“ zu erreichen. Die sich ergebenden Lernlücken können so einigermaßen begrenzt werden.

Auch wenn der Unterricht derzeit ruht und so ein Schulbesuch nicht möglich ist, haben Sie als Eltern vielleicht Fragen zu Ihrem Kind oder zum häuslichen Lernen. Wenn Sie über unsere Beratung hinaus eine Unterstützung wünschen, empfehlen wir Ihnen die Schul-psychologische Beratung Essen, Tel.: 8840131. Dort kann Sie ein Schulpsychologe oder eine Schulpsychologin beratend unterstützen.

Allen Familien möchten wir unseren Respekt und unsere Hochachtung für die Disziplin und den persönlichen Einsatz in Ihren Berufen sowie den Familien aussprechen. Unsere Solidarität ist eine wichtige Voraussetzung für eine wirksame Eingrenzung des Virus. Die vielen ehrenamtlichen Initiativen sowie praktizierte Nachbarschaftshilfe beeindrucken uns sehr.

 

Seien Sie mit Ihren Familien behütet in dieser ungewöhnlichen Zeit.

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

Anna Kaczmarczyk                                         Uli Schöngart

(Konrektorin)                                                  (Schulleiter)

 

 

Das Büro in der Schule ist zuverlässig montags bis freitags besetzt von 8.00 bis 11.30. Auch darüber hinaus sind wir häufig telefonisch erreichbar.

Die E-Mails unter Hinsbeckschule.Info@schule.essen.de rufen wir regelmäßig ab.

 

Hinterlasse einen Kommentar